Fußbodenheizung

Fußbodenheizungen sind Flächenheizungen. Es wird zwischen elektrischen Fußbodenheizungen und Warmwasserfußbodenheizungen unterschieden.

 

Warmwasserfußbodenheizung

Bei einer Warmwasserfußbodenheizung sind Rohre im Fußboden verlegt, durch die heißes Wasser fließt und somit den darüber liegenden Fußboden erwärmt.

Das System kann entweder „nass“ also im Estrich verlegt werden oder „trocken“ auf dem Estrich. In Neubauten wird eher das Nasssystem verwendet und in Umbauten oder Renovierungen das Trockensystem.

Das System kann mit Gas- oder Ölheizungen oder auch mit Wärmepumpen betrieben werden.

 

Elektrische Fußbodenheizung

Die elektrische Fußbodenheizung wird über elektronische Wärmeleiter nur mit Strom betrieben. Hier werden im Gegensatz zur Warmwasserfußbodenheizung Heizmatten, Kacheln oder Kabel verlegt. Daher benötigt man nur einen Stromanschluss für die Heizung.

Eine Kombination von beiden Systemen ist ebenfalls möglich.

Für genauere Informationen setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Wir beraten Sie gerne.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Herbert Ulsamer GmbH Haustechnik

Anrufen

E-Mail

Anfahrt